Der VFkB

Der Verein zur Förderung künstlerischer Bildmedien Bayer e.V. Leverkusen (VFkB) ist ein Zusammenschluss von ambitionierten Fotografen und Videofilmern. Gegründet wurde der Verein 1952 als Foto-Film-Club Bayer e.V. Leverkusen. Noch heute ist der VFkB ein von der Bayer AG geförderter Kulturverein. Als Mitglied willkommen ist aber jeder, der sich hobbymäßig für das Fotografieren oder Filmen begeistert.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und hat sich die Förderung von kulturellen und künstlerischen Belangen der Fotografie und verwandter Bildmedien auf die Fahne geschrieben. Neben den regelmäßig stattfindenden Gruppentreffen und Bildbesprechungen in den eigenen Vereinsräumen gehören Workshops, Vorträge, Exkursionen und Ausstellungen zum festen Programm. Unsere vielfältigen Aktivitäten richten sich gleichermaßen an Anfänger wie Fortgeschrittene und sollen jedes Mitglied bei der Weiterentwicklung seiner fotografischen Bildtechnik und Bildsprache unterstützen.

Einen Schwerpunkt der Vereinsarbeit bilden längerfristige Fotoprojekte, zum Teil in enger Zusammenarbeit mit externen Partnern. Die Auseinandersetzung mit einem Thema über einen längeren Zeitraum führt dabei in der Regel zu einer Ausstellung. Jüngste Beispiele dafür sind die fotografischen Erkundungen zur neuen bahnstadt opladen, z.B. in "Gesichter und Orte der bahnstadt opladen" (2010), oder unsere größeren Ausstellungen in den Räumen des Kunstvereins Leverkusen Schloss Morsbroich wie "Vielfalt" (2012), "Fotografie & Recycling“ (2013) und "Reise nach nebenan" (2014).